Einsätze 2020

Hier informieren wir über unsere Einsätze:

Einsatz, 04.03.2020, 08:41 Uhr: B2 Brandmeldeanlage

 

Um 8.41 Uhr heute Vormittag wurden die Einheiten Bingen-Stadt, Bingen-Gaulsheim und wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet Bingen-Ost alarmiert. Bereits nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnten alle bereitstehenden Kräfte zügig wieder einrücken.

 

Im Einsatz waren die Einheiten Bingen-Stadt (DLK, HLF), Gaulsheim (LF) und Kempten (MLF, MTF), sowie die Polizei Bingen mit einem Streifenwagen.

Einsatz, 28.02.2020, 11:32 Uhr: B2 Rauchwarnmelder

 

Eine besorgte Nachbarin alarmierte um die Mittagszeit die Feuerwehr, da ein Rauchmelder piepte. Der in der Küche installierte Melder löste beim Kochen aus. Aus diesem Grund mussten wir nicht tätig werden und konnten zügig zur Wache zurück. 

Im Einsatz waren die Einheiten Bingen-Stadt (DLK, HLF), Gaulsheim (LF) und Kempten (MLF).

Einsatz, 04.02.2020, 08:19 Uhr: H2 Verkehrsunfall

 

Um kurz vor halb neun heute Morgen wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Gaulsheim und Bingen-Stadt zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Kreuzungsbereich L419 / Globusallee kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Kleintransporter. Entgegen erster Meldungen war glücklicherweise niemand in den Fahrzeugen eingeklemmt oder eingeschlossen. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und die Reinigung der Fahrbahn durch den Straßenbaulastträger veranlasst.

Im Einsatz waren die Einheiten Bingen-Stadt (HLF), Gaulsheim (LF) und Kempten (MLF), sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

 

Einsatz, 25.01.2020, 17:00 Uhr: B2 Gebäudebrand

 

Gestern am späten Nachmittag, um 17 Uhr, wurden wir zur Unterstützung der Einheit Bingen-Stadt zu einem Gebäudebrand in die Innenstadt alarmiert. Im ersten Obergeschoss eines Mehfamilienwohnhauses war es zu einem Brand gekommen. Da das Gebäude sehr stark verrraucht war und nicht sicher war, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, wurden vom Einsatzleiter mehrere Trupps unter Atemschutz ins Gebäude geschickt. Wir stellten zwei ausgerüstete Trupps in Bereitschaft, mussten über dies hinaus allerdings nicht mehr tätig werden, da die Binger Kameraden die Lage sehr schnell unter Kontrolle bringen konnten.

Im Einsatz waren die Einheiten Bingen-Stadt (HLF, DLK, ELW, TLF, GW-AS, MTF), Bingerbrück (LF), Kempten (MLF, MTF) sowie die Polizei mit zwei Streifenwagen und der Rettungsdienst. Unser GW-Dekon blieb am Gerätehaus besetzt in Bereitschaft.

 

Einsatz, 22.01.2020, 15:08 Uhr: G2 Gefahrguteinsatz

 

Um kurz nach drei Uhr heute Nachmittag wurde der GW Dekon P des Landkreis Mainz-Bingen, welcher bei uns stationiert ist, auf Anforderung des Nachbarkreises Bad Kreuznach auf die Autbahnraststätte Hunsrück Ost an der BAB 61 alarmiert. Die örtliche Einheit und weitere Teileinheiten des Gefahrstoffzuges aus dem Kreis Bad Kreuznach waren dort zu einem LKW alarmiert worden, von dessen Ladefläche eine unbekannte Flüssigkeit, wohl aber Gefahrstoff lief. Aufgrund der unklaren Lage wurden wir durch den Einsatzleiter nachalarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich nach der weiteren Erkundung der örtlichen Kollegen glücklicherweise heraus, dass die Lage nicht so schlimm wie angenommen war. Somit konnten wir bereits nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Stromberg, Teileinheiten des Gefahrstoffzuges Landkreis Bad Kreuznach, der Kreisfeuerwehrinspekteur Bad Kreuznach, die Autobahnpolizei, wir mit GW Dekon P und der Gefahrstoffzug Führer unseres Landkreises mit einem MTF.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Kempten 1892 e.V.