Aktuelles

Online-Fahrzeugkunde am 07.07.2020

Wie in den vergangenen Wochen auch stand am gestrigen Dienstagabend wieder eine Webschulung statt. Thema dieses Mal war Fahrzeugkunde. Unser Einheitsführer Kai Krick war hierbei am Gerätehaus und führte mittels Smartphone um unser MLF herum (und hinein). Hierbei wurden sämtliche auf dem Fahrzeug verlasteten Ausrüstungsgegenstände durchgesprochen, für welche Zwecke sie eingesetzt werden können.

Trotz der modernen Medien und Möglichkeiten der online-basierten Schulung können wir es kaum erwarten, hoffentlich bald wieder in einen geregelten, praktischen Übungsbetrieb einsteigen zu können.

Online Feuerwehr Quiz am 05.05.2020

Bedingt durch Corona machen wir seit einigen Wochen zu unseren normalen Übungszeiten Web-Schulungen. Heute haben wir eine etwas andere Aus- und Weiterbildung in Form eines Online Feuerwehr-Quiz durchgeführt.  Dies wurde als willkommene Abwechslung sehr gut angenommen. 

Absage Fest und Marsch 2020 am 20.04.2020

Durch das Verbot von Großveranstaltungen und unsere besondere Verantwortung als Hilfsorganisation für die Gesundheit der Menschen und unserer Einsatzkräfte sagen wir unser diesjähriges Feuerwehrfest und Feuerwehrmarsch ab. 

 

Aufgrund der fehlenden Planbarkeit können wir aktuell keinen Ausweichtermin in diesem Jahr nennen. Mit Sicherheit werden wir den Feuerwehrmarsch dieses Jahr nicht nachholen. 

 

Bleiben Sie gesund!!!

gemeinsame Kampagne am 11.04.2020: # STAYHOME

Erste Web-Schulung bei der Kempter Wehr am 07.04.20 erfolgreich durchgeführt

Da auch wir aufgrund des Corona-Virus derzeit keine Schulungen im Gerätehaus oder praktische Übungen durchführen können, wurde heute Abend erstmals bei uns eine Online-Schulung durchgeführt. Das Thema "Verhalten im Gefahrstoffeinsatz" wurde durch unseren Einheitsführer, Kai Krick, vorbereitet. Die Mitglieder der Einsatzabteilung konnten sich per Videochat zuschalten und die Schulung verfolgen. Dieses neue Medium wurde gut angenommen und hat einwandfrei funktioniert, sodass am kommenden Dienstag die nächste Online-Schulung stattfinden soll. So können zumindest die theoretischen Fortbildungen bis zur Normalisierung des Dienstbetriebes weiter stattfinden.

Bei Einsätzen sind wir selbstverständlich wie gewohnt für die Bürgerinnen und Bürger bereit.

Fastnachtsumzug und - party am 23.02.2020

Traditionell beteiligen wir uns am Fastnachtsonntag am Umzug durch die Kempter Strassen. Zum zweiten Mal fand die After-Umzugs-Party im Anschluss an den Umzug an der Dreikönigshalle statt, bei der wir wieder für das leibliche Wohl gesorgt haben. 

CO-Warner am 11.02.2020 in Dienst gestellt

Heute abend haben wir  einen so genannten CO-Warner in Dienst genommen. Dieses Gerät warnt vor einem zu hohen Kohlenmonoxidgehalt in der Umgebungsluft. Dies ist wichtig, da es sich um ein geschmack-, geruchs- und farbloses Atemgift handelt. Unsere Einheitsführung wurde heute Abend durch den Wehrleiter in die Funktion der Geräte eingewiesen. Die Informationen wurden im Anschluss direkt an unsere Mannschaft weitergegeben. Das Gerät erhöht die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und stellt eine sinnvolle Ergänzung der Ausrüstung dar.

Mitgliederversammlung des Fördervereins am 19.01.2020

An der obligatorischen Mitgliederversammlung im Januar konnten wieder zahlreiche langjährige Mitglieder für 25, 40 und sogar 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Vielen Dank an die Geehrten für die Treue zum Förderverein. Neben dem Ansprache des 1. Vorsitzenden Kai Krick zum vergangenen Jahr gaben auch der Schriftführer Marcel Wagner und Kassenwart Dietmar Krick ihre Berichte ab. Neben unserem OB Thomas Feser hat auch unser Wehrleiter Marco Umlauf teilgenommen und aus Sicht der Gesamtwehr berichtet. 

Kameradschaftsabend am 22.11.2019

Heute Abend fand der traditionelle Kameradschaftsabend aller Binger Feuerwehreinheiten statt. Ausrichter in diesem Jahr waren die Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Bingerbrück.
An diesem Abend werden durch den Oberbürgermeister zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen vorgenommen. Auch aus unserer Einheit waren es dieses Jahr wieder mehrere Kameraden.
So wurden Björn Heber und Joel Wohn für den aktiven Dienst verpflichtet, sowie Thomas Bittner zum Oberfeuerwehrmann, Peter Velten, Christian Hammer und Franz-Josef Schmitt zum Löschmeister und Thomas Schöller zum Hauptlöschmeister befördert. Außerdem wurden Thorsten Maul und Dominik Schätzl für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz geehrt.
Wir gratulieren allen neu ernannten Aktiven, Beförderten und Geehrten der anderen Stadtteile herzlich.

Martinsumzug am 11.11.2019

Wie jedes Jahr begleiteten wir den Martinsumzug von der Kirche durch den Ort zur Kirchenwiese. Hier warteten auf die Kleinen und Großen warme Getränke, Martinsbrezel und Würstchen. Natürlich durfte auch das traditionelle Martinsfeuer nicht fehlen. Dieses wurde durch uns bewacht und am Schluss auch abgelöscht. 
 

 

Führungskräftefortbildung am 06.11.2019

Heute haben wir uns mit den Führungskräften zur Fortbildung getroffen. Einsatzszenarien werden an einer Planspielplatte dargestellt und das taktische Vorgehen aus Sicht eines Gruppenführers besprochen. Auf Grund des Wohnungsbrandes vor wenigen Tagen haben wir die Gelegenheit genutzt und in diesem Zusammenhang auch den Einsatz nochmal aufgearbeitet und besprochen. Ein regelmäßiges Training für die ausgebildeten Führungskräfte ist sehr wichtig, damit wir im Ernstfall gut gerüstet sind.

Aktivenausflug nach Heidelberg am 19.10.2019

Heute sind wir mit 25 Aktiven zum Tagesausflug nach Heidelberg gefahren. Nach einem Bauernfrühstück in der Wache ging es mit dem Bus nach Heidelberg. Unser Organisator Rudi hatte wieder mal ein schönes Programm ausgearbeitet. Nach der Erkundung der Altstadt war es Zeit für das zweite rustikale Frühstück, bevor es zur Brauerei Klosterbräu ging. Hier haben wir das Bier probiert und vieles über das Bierbrauen erfahren. Im Anschluss sind wir mit der Bergbahn zum Schloss und noch weiter hinauf gefahren, bevor wir den Aufenthalt in Heidelberg haben ausklingen lassen. 
 

 

Spatenstich für Feuerwehrhauserweiterung am 11.10.2019

Heute hatten wir allen Grund zur Freude. Bei herbstlichem, aber trockenen Wetter fand der Spatenstich für die Erweiterung unseres Gerätehauses statt. In seinen Eröffnungsworten lobte Oberbürgermeister Thomas Feser die wichtige Arbeit der Wehr und freute sich, mit diesem symbolischen Akt des Spatenstichs den Startschuss für die nun anstehenden Bauarbeiten geben zu können.
Im Beisein des Oberbürgermeisters, Bürgermeister Ulrich Mönch, der Beigeordneten Jens Voll und Sebastian Hamann, Landtagsabgeordnetem Michael Hüttner, Wehrleiter Marco Umlauf, stv. Wehrleiter Peter Jost, Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Jacobus, Vertretern der anderen Binger Feuerwehreinheiten, sowie von Vertretern der Fraktionen im Binger Stadtrat wurde schließlich zum Gerät gegriffen und der Spatenstich vollzogen.
Einheitsführer Kai Krick dankte dem Oberbürgermeister für die tatkräftige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bereits im Vorfeld des für uns wichtigen Projektes. Anschließend lud er alle zu einem kleinen Imbiss ins Gerätehaus und zum gemütlichen Beisammensein ein.

Gefahrstoffzugübung am 14.09.2019 in Oppenheim

Heute fand in Oppenheim die nächste Gefahrstoffzugübung statt. Diese, 4 mal im Jahr stattfindende, Übungen sind wichtig, um das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten aus Einheiten aus dem gesamten Landkreis zu trainieren, damit wir im Einsatzfall gerüstet sind. 

Ausgabe neue Melder am 30.07.2019

Am heutigen Übungsabend fand eine Ausbildung zum Thema Absichern und Ausleuchten einer Einsatzstelle statt. Es wurde geübt, wie eine Gefahrestelle in verschiedenen Verkehrssituationen korrekt abgesichert und wie eine Einsatzstelle ausgeleuchtet wird.

Außerdem wurden an die Einsatzabteilung die neuen digitalen Meldeempfänger (DME) ausgegeben. Somit sind wir auch hier wieder auf dem aktuellen Stand. Bei den meisten Einsätzen werden wir über die so genannte Stille Alarmierung mittels der DME alarmiert, sodass die Bevölkerung meist gar nichts davon mitbekommt. Nur bei bestimmten Stichworten wird zusätzlich die Sirene ausgelöst.

Tag der Offenen Tür vom 14.-16.06.2019

So schnell gehen drei Tage vorüber. Nachdem am Freitag das Wetter mit kurzen Schauern leider nicht ganz auf unserer Seite war, so passten am Samstag und Sonntag die äußeren Bedingungen doch perfekt. Bei perfektem Wetter - trocken, aber nicht zu warm - starteten die angetretenen Teams zum 23. Feuerwehrmarsch "rund um den Rochusberg", bei dem wieder verschiedene Aufgaben gelöst werden mussten. Am Ende konnten sich die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Winkel (Hessen) durchsetzen und den begehrten Wanderpokal mit über den Rhein nach Hause nehmen. Noch einmal herzlichen Glückwunsch zu der tollen Teamleistung! Den zweiten Platz belegte die Feuerwehr Bingen-Stadt, den 3. PLatz die Feuerwehr Kiel-Suchsdorf. 
Nach der Siegerehrung hieß es wieder Party-Time mit 
Soul Buddha. Bestens aufgelegt sorgten sie mit toller Musik für eine super Stimmung unter den zahlreichen Besuchern. Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!
Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familien. So wurde neben einer Hüpfburg auch ein "Brandhaus" aufgestellt, an dem die Kleinen schon einmal üben konnten wie es sich anfühlt, wenn man einen Brand löscht. Zusätzlich konnte jedermann sich an unseren Fahrzeugen über die Aufgaben und die Technik der Feuerwehr informieren und am Brandsimulationsgerät den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher üben. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Kirchenmusik Ockenheim während des Frühschoppen, und am Nachmittag die Kirchenmusik Bingen-Kempten und der Kirchenchor. Die Turner der TSG Bingen-Kempten zeigten ihr Können und begeisterten die Zuschauer mit ihren Turn-Darbietungen.
Zusammengefasst lässt sich festhalten, dass es dieses Jahr wieder ein rundum gelungenes Festwochenende mit tollen Gästen war. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Besuchern aus nah und fern und natürlich bei allen, die zum gelingen des Festes beigetragen haben!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wie immer am Wochenende nach Pfingsten!

Bauantrag für Erweiterungsbau am 09.05.2019 unterzeichnet

In der vergangenen Woche wurde vom Oberbürgermeister Thomas Feser der Bauantrag für unseren Erweiterungsbau unterzeichnet. Mit dabei waren auch Bürgermeister Ulrich Mönch und der Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft Arno Kraus sowie unser Einheitsführer Kai Krick. Hier unten sehen Sie die komplette Pressemitteilung der Stadt Bingen. 

Pressemitteilung Bauantrag Unterschrift
190509 PM Bauantrag ist unterschrieben.p[...]
PDF-Dokument [126.0 KB]

Leistungsabzeichen abgelegt am 11.05.2019 in Silber und Gold

Bei durchweg verregnetem Wetter fand heute in Ingelheim die Abnahme des Feuerwehr-Leistungsabzeichens, ausgerichtet durch den Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen, statt. Traditionell haben auch wir wieder daran teilgenommen. In gemischten Teams mit Kameraden der Einheiten Bingen-Stadt und Büdesheim haben wir zwei Gruppen in der Stufe Silber, sowie eine Staffel in der Stufe Gold gestellt. Alle drei konnten die Übungen mit Erfolg absolvieren und am Ende der Veranstaltung die Abzeichen entgegennehmen. Auch alle anderen Gruppen konnten in ihrer jeweiligen Leistungsstufe die Übungen mit Erfolg ablegen.

Noch einmal herzlichen Glückwunsch an ALLE Teilnehmer, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse tollen Zusammenhalt gezeigt haben!!

85 Jahre Feuerwehr Ahrensdorf am 30.03.2019

Gerne folgten wir der Einladung der Ahrensdorfer Kameraden zur 85 Jahr Feier. Im Gasthaus Zum deutschen Haus wurde das Jubiläum mit Reden, Glückwünschen, guter Verpflegung und guter Stimmung bis in die Nacht gefeiert. Wie bei einem Geburtstag üblich, hatten wir auch ein Geschenk dabei. Zum Jubiläum erhielten wir einen Bistrotisch von den Treldern Kameraden. Diese Idee hatte uns sehr gut gefallen, zumal es ein sehr schöner Treffpunkt zur Kameradschaftspflege ist. Durch unseren neuen MTF hatten wir auch die Möglichkeit, das große Geschenk zu transportieren und er konnte sich auch gleich auf der langen Reise bewähren, denn Ahrensdorf ist ein Stadtteil von Ludwigsfelde, an der südlichen Grenze von Berlin. Vielen Dank an die Ahrensdorfer Kameradinnen und Kameraden für die Einladung und den sehr schönen Abend. Wir wünschen Euch viel Freude mit dem Bistrotisch. 

Dekon-Ausbildung mit Gensinger Kameraden am 25.03.2019

Zusammen mit den Gensinger Kameraden stellen wir die Dekon Einheit im Gefahrstoffzug des Landkreises Mainz-Bingen. Damit das Zusammenspiel auch perfekt klappt, haben wir uns gestern wieder zu einer gesonderten Dekon-Ausbildung getroffen. In gemischten Teams wurde jeweils die Einpersonenduschkabinen des MZF-Dekon der Gensinger und unseres GW-Dekon P aufgebaut und betrieben. Neben dem Kennenlernen der Ausrüstung der Fahrzeuge kam zum Schluss auch der kameradschaftliche Austausch nicht zu kurz, da es leichter ist, im Einsatz mit bekannten Gesichtern zu arbeiten. So haben die Gensinger Kameraden auch für das leibliche Wohl nach der Übung gesorgt. Vielen Dank an Euch für die gute Organisation und Verpflegung. 

Ausbildung FwDV3 im Rahmen der Truppmann Teil 2 Ausbildung am 23.03.2019

Im Rahmen der Truppmann Teil 2 Ausbildung auf Stadtebene stand heute mittag durch uns das Thema FwDV 3 auf dem Programm. Nachdem am vergangenen Dienstag die theoretischen Grundlagen gelehrt wurden, ging es heute um die praktische Umsetzung. In zwei Gruppen wurde einmal die klassische FwDV 3 Übung (Die Gruppe im Löscheinsatz) durchgeführt und an der anderen Station das kuppeln einer Saugleitung zur Wasserentnahme aus offenem Gewässer geübt. 

Übung des Gefahrstoffzuges am 16.03.2019 

Wir hatten nochmal die Gelegenheit mit dem Gefahrstoffzug an dem gemeinsam beschafften Gefahrstoffübungscontainer zu trainieren. Der Container ist eine gemeinsame Anschaffung der Landkreise Birkenfeld, Rhein-Hunsrück, Bad Kreuznach, Alzey-Worms und Mainz-Bingen. Angenommen wurde ein Gefahrstoffaustritt aus einer Anlage, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde. Der erste Trupp hatte den Verletzten zügig gerettet. Um den Austritt zu stoppen wurden zwei weitere Trupps unter CSA eingesetzt. Alle eingesetzten Kräfte wurden durch unsere, gemeinsam mit den Gensinger Kameraden betriebene, Dekon-Stelle grob gereinigt und entkleidet. Aufgrund der Wetterlage mit vielen Sturmböen entschied der Leiter der Dekonstelle diese im LKW-HUB aufzubauen. 

Fastnachtsumzug und After-Umzug-Party am 04.03.2019

Am Fastnachtssonntag fand wieder der beliebte Kempter Umzug statt. Bei zum Glück trockenem Wetter fanden zahlreiche Besucher den Weg in den Ort. Bei bester Stimmung zog der närrische Lindwurm durch die Straßen.
Traditionell haben auch wir mit einem Wagen und einer Fußgruppe teilgenommen.
Anschließend fand zum ersten Mal an der Mehrzweckhalle eine große After-Umzug-Party statt, die durch 
Ein Plus für Kempten e.V.veranstaltet und durch die Ortsvereine mit Helfern unterstützt wurde. Durch uns wurde in zwei Schichten das Team für die Küche gestellt. Hierbei zeigte sich wieder, dass die Entscheidung einen Küchencontainer zu bauen goldrichtig war. Leider wurde der Container durch Unbekannte beschmiert. Es ist sehr schade, dass durch solche Aktionen mutwillig ehrenamtliche Arbeit mit Füßen getreten wird! Der Container wurde in vielen arbeitsintensiven Stunden ausgebaut und erst Anfang des Jahres komplett lackiert! 
Ebenfalls negativ aufgefallen ist, dass durch Vandalismus die Blitzleuchte an der Schranke zu unserem Parkplatz zerstört wurde. Hier ist der Verursacher allerdings zum Glück bekannt.
Wer Hinweise zu den Schmiererein am Container machen kann, bitte bei uns melden!

Ansonsten kann das Fazit gezogen werden, dass die Party ein großer Erfolg war und bei toller Stimmung ausgelassen gefeiert werden konnte. Vielen Dank an die Organisatoren und alle Helfer!

Übung des Gefahrstoffzuges am 23.02.2019

Heute fand die erste Gefahrstoffzugübung für dieses Jahr statt. Eine Besonderheit war das wir zum ersten Mal an dem neuen Gefahrstoffübungscontainer üben konnten. Angenommen wurde ein Ammoniakaustritt, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde. Der CSA Trupp hatte den Verletzten zügig gerettet. Im weiteren Verlauf des Einsatzes verunfallte ein CSA-Träger, so dass der Sicherheitstrupp eingreifen musste. Wir haben gemeinsam mit den Gaulsheimer und Gensinger Kameraden die Dekonstelle betrieben und alle eingesetzten Trupps und Verletzten gereinigt. Bei dem verunfallten CSA-Träger musste eine Crash-Rettung durchgeführt werden, in dem der CSA mit der Kleiderschere aufgeschnitten wurde, damit der verunfallte Kamerad schnell dem Rettungsdienst zugeführt werden konnte. Zum Abschluss hatten allen Beteiligten noch die Möglichkeit, den neuen Übungscontainer im Detail zu begutachten. 

Mitgliederversammlung am 27.01.2019

Am heutigen Sonntag fand die jährliche Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. Im Weingut Dreikönigshof konnte der erste Vorsitzende und Einheitsführer Kai Krick zahlreiche Mitglieder begrüßen. Besonders begrüßt wurden der Oberbürgermeister der Stadt Bingen am Rhein, Thomas Feser, der Wehrleiter der Feuerwehr Bingen am Rhein, Marco Umlauf, sowie die beiden Feuerwehr-Sachbearbeiter der Stadtverwaltung und mehrere Stadtratsmitglieder verschiedener Fraktionen.
Kai Krick eröffnete die Versammlung mit einem kurzen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2018, in dem die Feuerwehr Kempten unter anderem zu 63 Einsätzen alarmiert wurde. Zudem konnten auch in diesem Jahr wieder mehrere Mitglieder für 25-, 40- und sogar 65-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Besonderes Highlight war die Ehrung von Hans-Martin Mildeberger und Jörg Krick, die jeweils für 25-jährigen aktiven Dienst das Silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz durch den Oberbürgermeister verliehen bekamen. 
Anschließend überbrachte Wehrleiter Marco Umlauf seine Grußworte und fasste das Jahr 2018 aus Sicht der Gesamtwehr zusammen. 
Den Grußworten folgten die Berichte des Schriftführers, Marcel Wagner, und des Kassenwartes, Dietmar Krick.
Zusätzlich fanden in diesem Jahr auch wieder Vorstandswahlen statt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vors. Kai Krick, 2. Vors. Matthias Krick, Schriftführer Marcel Wagner, Kassenwart Dietmar Krick und Peter Krick, Thomas Schöller, Franz Schmitt und Peter Velten als Beisitzer.

Für deine Sicherheit sind die Einsatzkräfte tagtäglich im Einsatz – 24/7. In Rheinland- Pfalz und bundesweit bleiben Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte für dich im Dienst, bleib du für sie zu Hause.

Im Kampf gegen Corona sind wir jetzt ALLE gefragt: Denn nur wenn jeder Einzelne konsequent soziale Kontakte vermeidet, kann das Virus ausgebremst werden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Kempten 1892 e.V.