Ratgeber zur Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

Zerstörende Starkregen haben im Juni letzten Jahres einige Gemeinden im Landkreis heimgesucht. Insbesondere die Gemeinden im Mittelrheintal mussten Starkregen und dessen Folgen überstehen. Die betroffenen Bürger wurden von der Heftigkeit überrascht. Hunderte Einsatzkräfte und Freiwillige rangen tagelang mit der Beseitigung der Schadenslagen. Rheinhessen blieb glücklicherweise weitestgehend verschont. 

 

Katastrophen gehören jedoch zum Leben. Fast täglich können wir über Katastrophen und größere Schadensereignisse in den vielfältigen Medien sehen, hören und lesen und nehmen die Bilder von Zerstörung und Leid wahr. Dabei gibt es nicht nur die großen Katastrophen, die ganze Landstriche für lange Zeit betreffen. Ein örtlicher „Rheinhessischer Starkregen“, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jedes Individuum, jede Familie eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt. Nehmen Sie sich die Zeit, über Ihre persönliche Notfallplanung nachzudenken. In der Daseinsfürsorge des Staates  gilt es unter anderem die Selbsthilfe der Bevölkerung zu fördern. Dabei möchten wir Sie unterstützen. Der "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" -  überarbeitet und neu herausgegeben vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe - zeigt Ihnen, wie Sie sich auf Notfälle vorbereiten können und wie Sie sich in einer Notsituation richtig verhalten.

 

Herausgeber

Bundesamt für Bevölkerungsschutz

und Katastrophenhilfe (BBK)

Postfach 1867, 53008 Bonn,

Telefon: 0228 – 99550 – 0

www.bbk.bund.deinfo@bbk.bund.de

 

Hier sind zwei hilfreiche Dokumente:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Kempten 1892 e.V.