Aktuelles

Übung des Gefahrstoffzuges am 16.03.2019 

Wir hatten nochmal die Gelegenheit mit dem Gefahrstoffzug an dem gemeinsam beschafften Gefahrstoffübungscontainer zu trainieren. Der Container ist eine gemeinsame Anschaffung der Landkreise Birkenfeld, Rhein-Hunsrück, Bad Kreuznach, Alzey-Worms und Mainz-Bingen. Angenommen wurde ein Gefahrstoffaustritt aus einer Anlage, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde. Der erste Trupp hatte den Verletzten zügig gerettet. Um den Austritt zu stoppen wurden zwei weitere Trupps unter CSA eingesetzt. Alle eingesetzten Kräfte wurden durch unsere, gemeinsam mit den Gensinger Kameraden betriebene, Dekon-Stelle grob gereinigt und entkleidet. Aufgrund der Wetterlage mit vielen Sturmböen entschied der Leiter der Dekonstelle diese im LKW-HUB aufzubauen. 

Fastnachtsumzug und After-Umzug-Party am 04.03.2019

Am Fastnachtssonntag fand wieder der beliebte Kempter Umzug statt. Bei zum Glück trockenem Wetter fanden zahlreiche Besucher den Weg in den Ort. Bei bester Stimmung zog der närrische Lindwurm durch die Straßen.
Traditionell haben auch wir mit einem Wagen und einer Fußgruppe teilgenommen.
Anschließend fand zum ersten Mal an der Mehrzweckhalle eine große After-Umzug-Party statt, die durch 
Ein Plus für Kempten e.V.veranstaltet und durch die Ortsvereine mit Helfern unterstützt wurde. Durch uns wurde in zwei Schichten das Team für die Küche gestellt. Hierbei zeigte sich wieder, dass die Entscheidung einen Küchencontainer zu bauen goldrichtig war. Leider wurde der Container durch Unbekannte beschmiert. Es ist sehr schade, dass durch solche Aktionen mutwillig ehrenamtliche Arbeit mit Füßen getreten wird! Der Container wurde in vielen arbeitsintensiven Stunden ausgebaut und erst Anfang des Jahres komplett lackiert! 
Ebenfalls negativ aufgefallen ist, dass durch Vandalismus die Blitzleuchte an der Schranke zu unserem Parkplatz zerstört wurde. Hier ist der Verursacher allerdings zum Glück bekannt.
Wer Hinweise zu den Schmiererein am Container machen kann, bitte bei uns melden!

Ansonsten kann das Fazit gezogen werden, dass die Party ein großer Erfolg war und bei toller Stimmung ausgelassen gefeiert werden konnte. Vielen Dank an die Organisatoren und alle Helfer!

Übung des Gefahrstoffzuges am 23.02.2019

Heute fand die erste Gefahrstoffzugübung für dieses Jahr statt. Eine Besonderheit war das wir zum ersten Mal an dem neuen Gefahrstoffübungscontainer üben konnten. Angenommen wurde ein Ammoniakaustritt, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde. Der CSA Trupp hatte den Verletzten zügig gerettet. Im weiteren Verlauf des Einsatzes verunfallte ein CSA-Träger, so dass der Sicherheitstrupp eingreifen musste. Wir haben gemeinsam mit den Gaulsheimer und Gensinger Kameraden die Dekonstelle betrieben und alle eingesetzten Trupps und Verletzten gereinigt. Bei dem verunfallten CSA-Träger musste eine Crash-Rettung durchgeführt werden, in dem der CSA mit der Kleiderschere aufgeschnitten wurde, damit der verunfallte Kamerad schnell dem Rettungsdienst zugeführt werden konnte. Zum Abschluss hatten allen Beteiligten noch die Möglichkeit, den neuen Übungscontainer im Detail zu begutachten. 

Mitgliederversammlung am 27.01.2019

Am heutigen Sonntag fand die jährliche Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. Im Weingut Dreikönigshof konnte der erste Vorsitzende und Einheitsführer Kai Krick zahlreiche Mitglieder begrüßen. Besonders begrüßt wurden der Oberbürgermeister der Stadt Bingen am Rhein, Thomas Feser, der Wehrleiter der Feuerwehr Bingen am Rhein, Marco Umlauf, sowie die beiden Feuerwehr-Sachbearbeiter der Stadtverwaltung und mehrere Stadtratsmitglieder verschiedener Fraktionen.
Kai Krick eröffnete die Versammlung mit einem kurzen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2018, in dem die Feuerwehr Kempten unter anderem zu 63 Einsätzen alarmiert wurde. Zudem konnten auch in diesem Jahr wieder mehrere Mitglieder für 25-, 40- und sogar 65-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Besonderes Highlight war die Ehrung von Hans-Martin Mildeberger und Jörg Krick, die jeweils für 25-jährigen aktiven Dienst das Silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz durch den Oberbürgermeister verliehen bekamen. 
Anschließend überbrachte Wehrleiter Marco Umlauf seine Grußworte und fasste das Jahr 2018 aus Sicht der Gesamtwehr zusammen. 
Den Grußworten folgten die Berichte des Schriftführers, Marcel Wagner, und des Kassenwartes, Dietmar Krick.
Zusätzlich fanden in diesem Jahr auch wieder Vorstandswahlen statt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vors. Kai Krick, 2. Vors. Matthias Krick, Schriftführer Marcel Wagner, Kassenwart Dietmar Krick und Peter Krick, Thomas Schöller, Franz Schmitt und Peter Velten als Beisitzer.

Kameradschaftsabend am 24.11.2018 in der Rheinauenhalle in Gaulsheim

Traditionell wurden am diesjährigen Kameradschaftsabend in der Rheinauenhalle in Gaulsheim Kameradinnen und Kameraden verpflichtet, entpflichtet, befördert und geehrt. Von unserer Einheit wurden Melissa Brunner, Laura Bernd und Joshua Dapper zum Feuerwehrdienst verpflichtet. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Tobias Brill und zum Oberlöschmeister Dietmar Krick befördert. Dietmar wurde zudem für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Diese freudigen Anlässe haben wir bis in die Nacht gefeiert und dabei die Kameradschaft gepflegt. Vielen Dank an die Gastgeber-Einheit aus Gaulsheim für den gelungenen Abend. 

Führungskräftefortbildung am 05.11.2018

Am gestrigen Montagabend trafen sich wieder unsere ausgebildeten Führungskräfte zu einer Fortbildung. Diese Veranstaltungen sind mittlerweile fester Bestandteil des Ausbildungsplans. Hierbei werden aktuelle Themen, verschiedene Vorgehensweisen bei Einsätzen und vergangene Einsätze besprochen. Zusätzlich werden regelmäßig so genannte “Planspiele“ an einer Modellplatte durchgeführt. Dies ist vor allem für die jüngeren Führungskräfte wichtig, um sich besser in die Funktion hineindenken zu können. Gleichzeitig findet so ein effektiver Austausch mit erfahreneren Kräften statt.

Aktivenausflug in die Pfalz am 20.10.2018

Heute sind wir mit 22 Aktiven mit Busreisen Markert in die Pfalz zu unserem Jahresausflug gefahren. Zuerst haben wir das Hambacher Schloss besichtigt. Danach fuhren wir nach St. Martin - eine bekannte Weinbaugemeinde an der Weinstraße - zur Weinbergswanderung, Weinprobe mit Mittagessen und anschliessendem gemütlichen Beisammensein in den Wirtschaften und Kneipen im Ort. Am Abend ging es dann zurück nach Kempten zum geselligen Ausklang. 

Jugendfeuerwehr beteiligt sich wieder am Winzerfestumzug am 09.09.2018

Schon traditionell beteiligt sich die Jugendfeuerwehr am Winzerfestumzug und gestaltet hierfür jedes Jahr einen Wagen mit viel Engagement. Das stärkt den Teamgeist in der Truppe und fördert das handwerkliche Geschick unseres Nachwuchses. 

Übergabe der Wärmebildkamera und Wintermützen am 11.09.2018

Am heutigen Übungsabend gab es für uns doppelten Grund zur Freude. Zum einen erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierstunde die offizielle Übergabe unserer Wärmebildkamera, die wir bereits seit April im Einsatz haben. Hierfür noch einmal ein riesiges Dankeschön an die Firma Oerlikon Balzers Coating GmbH, die diese Beschaffung möglich gemacht hat. 

Ebenso bekamen wir von der Firma Globus Logistik neue Wintermützen, die uns in den kalten Monaten sicher sehr gute Dienste leisten werden.
Unser Oberbürgermeister Thomas Feser dankte den anwesenden Firmenvertretern herzlich im Namen der Stadt Bingen am Rhein und wünschte den Kameradinnen und Kameraden viel Erfolg mit dem neuen Gerät.

Familientag am 19.08.2018 kurzzeitig durch einen Einsatz unterbrochen

Bei strahlendem Sonnenschein veranstalteten wir traditionell unseren Familientag und bauten hierfür auch wieder einen grossen Pool auf, der bei diesen Temperaturen wie zu erwarten sehr gut angenommen wurde. Von der Fa. Wintec in Gensingen haben wir eine Hüpfburg zur Verfügung gestellt bekommen - vielen Dank. Als in der Dreikönigshalle unser "Fußballturnier" gerade startete wurden wir zu einem Einsatz gerufen. Dieser konnte zum Glück schnell abgearbeitet werden und der Familientag konnte auch für die Einsatzkräfte bis in den Abend hinein fortgesetzt werden.

Tag der offenen Tür und Feuerwehrmarsch vom 25.-27.05.2018

Wir haben dieses Jahr wieder unseren alljährlichen Tag der offenen Tür gefeiert. Die Besonderheit in diesem Jahr war die Eröffnung der „Kempter Arena“.  Der Terrassenartig angelegt Parkplatz der Dreikönigshalle hinter der Feuerwehr diente hierbei als  Freilichtbühne und war ein voller Erfolg. Bei herrlichem Sonnenschein gab am Samstag die Band „Soul Buddha“ ein großes Open Air Spektakel. Am Sonntag wurde für Jung und Alt ein tolles Progamm geboten. Erwachsene konnte am Feuerlöschtrainer mal Live üben, für die Kleinen gab es eine Kinderrbelustigung mit mehreren Highlights. Natürlich durfte die Fahrzeugausstellung nicht fehlen, bei der auch der kürzlich in Dienst gestellte Mannschaftswagen, der mit Unterstützung von Leser helfen beschafft wurde, begutachtet werden konnte. 

An dem traditionellen Feuerwehrmarsch „Rund um den Rochusberg“, der zum 22. mal veranstaltet wurde, nahmen 19 Feuerwehren aus ganz Deutschland teil. Die Teilnehmer mussten bei den verschiedenen Aufgaben an allen Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Hierbei ging es um Feuerwehrwissen, Geschicklichkeitsspiele und natürlich auch um Wissen rund um den Binger Wein. 

Auch in diesem Jahr hat sich die Gruppe Bingen-Mitte zum dritten Mal in Folge gegen alle durchgesetzt und konnte so den Wanderpokal endgültig mitnehmen. Den zweiten Platz hat die Feuerwehr mit dem weitesten Anmarsch aus Kiel-Suchsdorf belegt. Der dritte Platz ging erneut an die Kameraden der Feuerwehr Winkel im Rheingau.

Blaulichtgottesdienst mit Segnung des MTF am 08.05.2018

Die Binger BOS-Einheiten waren wie jedes Jahr zum Blaulichtgottesdienst in die Binger St. Rochuskapelle geladen. Angehörige der Polizei, Feuerwehr, des THW und der Rettungsdienste DRK, Malteser und Corneli haben die Kirche gefüllt. Traditionell werden nach dem Gottesdienst neue Fahrzeuge etc. gesegnet. Unserem neuen MTF wurde dieser Segen zuteil. 

3 mal Leistungsabzeichen am 05.05.2018 abgelegt

Bei strahlendem Sonnenschein haben wir mit zwei gemischten Gruppen bestehend aus Kameraden der Einheiten Bingen-Stadt und Kempten sowie einem Kamerad aus Büdesheim das Leistungsabzeichen Bronze abgelegt. Schon traditionell haben wir mit einer Staffel das Abzeichen Gold wiederholt. Es war eine super Gemeinschaftsleistung und hat natürlich wieder die Kameradschaft und den Zusammenhalt gestärkt. Zum Abschluss haben wir mit unseren Familien an unserem Gerätehaus gegrillt und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen. 

MTF offiziell in Dienst gestellt am 13.04.2018

Am heutigen Freitag wurde unser neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) nun offiziell übergeben. Einheitsführer Kai Krick konnte zu diesem Anlass zahlreiche Gäste an unserem Gerätehaus begrüßen. In seinen einleitenden Worte dankte er denjenigen, die diese Anschaffung möglich gemacht haben, sehr herzlich. Dies waren vor allem die Allgemeine Zeitung mit der Spendenaktion “Leser helfen“, die Fa. Globus Logistik, die Fa. Oerlikon Balzers, die Fa. Austria Juice, die Ehrenamtsförderung des Landkreises Mainz-Bingen, sowie die Fa. Dietmar Wacker Beschriftungen, die die Beklebung des neuen Fahrzeugs in einheitlichen Design der Feuerwehr Bingen gespendet hat.

Unser Oberbürgermeister Thomas Feser gratulierte der Wehr zum neuen Fahrzeug und wünschte stets eine gute Rückkehr von allen Einsätzen und Übungen.
Diesen Glückwünschen schloss sich die Landrätin des Landkreises Mainz-Bingen, Frau Dorothea Schäfer, sehr gerne an und freute sich, dass dieses Projekt durch den Landkreis unterstützt werden konnte.
Ebenso überbrachte Rolf Heiser als erster Vorsitzender die Gratulation des Kreisfeuerwehrverbandes. Als Geschenk überreichte er Kai Krick eine Maglite-Lampe für das neue Fahrzeug.
Im Anschluss konnten die Gäste das neue MTF in Augenschein nehmen und noch ein paar gemütliche Stunden im Kreise der Feuerwehr verbringen.

gespendete Wärmebildkamera im Dienst ab 03.04.2018

Heute wurden unsere Einsatzkräfte in dem Umgang mit der WBK geschult. Vielen Dank an Thomas für die interessante Ausbildung.  Letzte Woche wurde das Ladegerät ins Fahrzeug eingebaut. 

Kurz zuvor haben wir von der Fa. Oerlikon Balzers noch als "Jubiläumsgeschenk" eine WBK von Bullard gespendet bekommen. Vielen Dank für dieses tolle Geschenk, das wir wirklich sehr gut nutzen können und bei vielen Einsätzen genutzt werden kann. Vordergründig ist die Wärmebildkamera zur schnelleren und effizienten Auffindung von Menschen in Brandräumen konzipiert. Aber auch um weitere Wärmequellen zu identifizieren und weitere Gefahren zu erkennen ist die WBK eine sehr gute Hilfe.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Kempten 1892 e.V.